Institut für Afghanistik Logo

Institutsleitung

Institutsleiter

Noor Nazrabi

 

Email

Twitter

Facebook

Google+

XING

Erreichbarkeit

 

Verschlüsselte Kommunikation

 

PGP-Key

Fingerprint

 

 

noor.nazrabi@afghanistik.de

twitter.com/NoorNazrabi

facebook.com/noor.nazrabi

google.com/+NoorNazrabi

xing.to/Nazrabi

Sie erreichen mich am besten Per E-Mail.

 

 

 

 Key

80EE 509B 7BEB FE38 1DBF

C4C2 3128 E4E0 8F37 5301

 

Noor Nazrabi erwarb seinen Diplomaschluss als Online-Journalist mit Schwerpunkt auf PR im Juli 2012 an der Hochschule Darmstadt. Im Februar 2012 erwarb er den “Bachelor of Communication” mit dem Schwerpunkt “Public Affairs” an der University of the Sunshine Coast, in Queensland, Australien.  

 

Zu seinen bisherigen Praxiserfahrungen zählt u.a. die Mitarbeit als wissenschaftliche Hilfkraft beim E-Learning Center der Technische Universität Darmstadt in 2009. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen zählen ein Auslandspraktikum in New York beim Personal Democracy Forum 2010, praktische Erfahrung bei Schoolzine 2011 in Queensland, Australia sowie bei der Deutschen Telekom im Bereich Product & Innovation in 2012/2013 in Darmstadt, Hessen.

 

Herr Nazrabi war von 2009 - 2012 Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung. Von September 2009 bis April 2013 war er der Vorstandsvorsitzende des gemeinnützigen Vereins "Bildung und Integration für Afghanen" in Darmstadt.

 

Herr Nazrabi ist Gründungsmitglied des Instituts und leitet das Projekt "Afghanistik Sozialstudie 2013".

Zur Zeit promoviert Herr Nazrabi am Institut für Medienforschung an der Universität Siegen.

Stellvertretende Institutsleiterin

Fereshta Azami


Email    fereshta.azami@afghanistik.de

Mobil    0176 93272619


Fereshta Azami ist Studentin im letzten Studienabschnitt der Humanmedizin an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main.

 

Aufgewachsen ist Frau Azami in Schleswig-Holstein (nahe Hamburg), wo sie 2008 ihr Abitur absolvierte. Neben ihrem Engagement im Rahmen verschiedenster Projekte und Veranstaltungen in den Bereichen Menschenrechte und Humanitäre Hilfe sammelte Fereshta bereits während ihrer Schulzeit als Stipendiatin der START-Stiftung in der Position als Stipendiatensprecherin Erfahrungen.

 

Im Rahmen eines Fulbright-Stipendiums nahm sie 2008 an der Cal State University in California an einer Summer School teil und ist seit 2008 Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung.

 

Frau Azami ist Gründungsmitglied des Instituts, ihre Motivation und Bewegsgründe lauten:    

 

"Die Möglichkeit, meine Hand ebenso in den Kreis Engagierter zu strecken und einen kleinen Beitrag zum Fortschritt zu leisten, bietet mir INSAF mit einem weitsichtigen und der Gegenwart bewussten Konzept, in dem unsere zunehmend digitale Umwelt genutzt wird, um Wissen und damit Bildung zu vermitteln.

 

Neben dem stellt für mich vor allem ein vertrauensvolles und ehrliches Team die Grundlage einer erfolgsversprechenden Zusammenarbeit dar, die allein die Einigkeit und den Halt der engagierten Hände gewährleisten kann. Und weil ich genau dies hier wiederfinde, habe ich Vertrauen in INSAF."

 

Frau Azamis Lebensmotto lautet: "Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen." von Mahatma Gandhi.

Vorstandsmitglied

Yama Dayani

 

Email

Mobil

Erreichbarkeit

 

 

yama.dayani@afghanistik.de

0177 4630056

Sie erreichen mich am besten per Email

 

Yama Dayani erwarb seinen Bachelorabschluss in “Elektrotechnik und Informationstechnik” im März 2013 an der Fachhochschule Frankfurt am Main.

 

Zu seinen bisherigen Tätigkeiten zählen diverse Praktika bei verschiedenen Unternehmen im Elektrotechnischen Bereich, in denen er u.a. für die unterschiedlichsten Elektroinstallationen sowohl im Privat- als auch Industiregebäuden tätig war. Während des Studium absolvierte er ein Erasmus Intensivprogramm in Litauen und Praktika bei der DB Netz AG, in dem er unterstützend durch Analyse und Zuarbeit bei Projekten der Deutschen Bahn mitwirkte.

 

Herr Dayani ist seit 2011 Stipendiant der Heinrich-Böll-Stiftung. Darüberhinaus ist er seit 2009 ehrenamtlicher Sanitäter beim Deutschen Roten Kreuz.

 

Herr Dayani ist ein Gründungsmitglied des Instituts. Darüberhinaus ist er Vorstandsmitglied, Kassenwart und u.a. zuständig für Grafiken, Design, Homepage, Organisations- und Planungstätigkeiten.

 

Sein Lebensmotto lautet: “Das ist es, was der Himmel wünscht: Wer Kraft hat, soll anderen helfen; wer Weisheit besitzt, andere lehren; wer Reichtum erwirbt, ihn mit anderen teilen.” - Mozi (Meister Mo)

Vorstandsmitglied

Dr. Ing. Wahid Ahmadi

 

Email                    wahid.ahmadi@afghanistik.de

 

Herr Wahid Ahmadi ist mit 14 Jahren nach Deutschland gekommen. Er ist in Afghanistan (1. Klasse bis 7. Klasse) und in Deutschland (8. Klasse bis 13. Klasse) zur Schule gegangen. Nach dem Erlangen des Abiturs in Deutschland studierte Herr Ahamdi an der Technischen Universität Darmstadt und schrieb anschließend seine Doktorarbeit beim Institut für Energie und Kraftwerkstechnik. 2013 erlangte Herr Ahamdi seine Doktortitel. Zurzeit arbeit er bei der Firma Freudenberg, in Hessen.

 

Herr Ahamdi ist zutiefst überzeugt, einen sinnvollen Beitrag in Deutschland und Afghanistan zu leisten. Ferner sieht Herr Ahmadi die Wiederaufbauarbeit seiner zerstörten Heimat als seine Verpflichtung an. Um diese Ziele zu erreichen, engagiert er sich aktiv bei dem Verein BIA (Bildung und Integration für Afghanen) und dem Insitutit für Afghanisitik. Herr Ahmadi gehört zu den Gründungsmitgliedern von BIA und dem Institut für Afghanistik.

 

In seiner Freizeit schreibt Herr Ahmadi leidenschaftlich gern Gedichte und hat bereits ein Roman in Paschto verfasst.

 

Bei INSAF ist Herr Ahmadi verantwörtlich für die Redaktion und Übersetzung von Texten in Dari und Paschto. Ferner ist Herr Ahmadi bei der Gesaltung von Projekten beratend tätig.

 

Herr Ahmadis Lebensmotto lautet : "Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen." von Immanuel Kant (1784) und " If you repeatedly dive it will come to your hand Who said that there is no pearl in the ocean." von Khushal Khan Khattak (1613-1689).

Vorstandsmitglied

Aria Wahidi

 

Email

 

 

aria.wahidi@afghanistik.de

 

Frau Aria Wahidi lebt seit fünf Jahren in Hamburg. Sie studiert Zahnmedizin an der Universität Hamburg und wird Anfang des Jahres Ihr Studium abschließen. Zur Zeit befindet Sie sich in der Promotionphase.


Ihr Lebensmotto lautet “Das Glas ist immer halb voll”.


Frau Wahedi engagiert sich bei INSAF,  weil sie Afghanistan etwas zurückgeben möchte. Durch INSAF sieht Sie die Möglichekit Ihre Wurzeln zu suchen und zuletzt aus Freude an der Zusammenarbeit mit lieben Menschen.


Frau Aria Wahedi ist für die Recherche und das Projekt “Sikhs und Hindu” zuständig. Sie arbeitet ebenfalls an der Rekrutierung und der Auswahl von neuen Mitgliedern.

 

Ab Oktober 2013 übernimmt die Frau Wahidi  die Leitung der  "Studentischen Vereinigung" des Instituts für Afghanistik, die sich gerade in Anmeldungsphase befindet.

Vorstandsmitglied

 Wahab Wahedi

 

Email

 

 

 

wahab.wahedi@afghanistik.de

 

 

Herr Wahedi ist in Kabul/Afghanistan geboren und lebt seit seinem elften Lebensjahr in der Bundesrepublik Deutschland. Er erlangte sein Abitur in Darmstadt/Hessen. Anschließend begann Herr Wahedi sein Studium in Rechtswissenschaft  an der Johannes Gutenberg-Universität in  Mainz. Er absolvierte 2007 sein erstes juristisches Examen in Rheinland Pfalz und seine zweites juristisches Examen 2009 in Hessen.


Seit 2010 führt Herr Wahedi eine eigene Kanzlei in Darmstadt als selbständiger Rechtsanwalt. Herrn Wahedis Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Aufenthalts- und Asylrecht, Staatsangehörigkeitsrecht sowie Wirtschaftsrecht.

Herr Wahedi gehört zu den Gründungsmitgliedern des Instituts für Afghanistik und ist auch im Institutsvorstand aktiv. Ebenfalls engagiert er sich für "NourEnergy e. V." sowie für "Bildung und Integration für Afghanen e. V." und ist Vorstandsmitglied.

Zu Herr Wahedis Aufgaben beim Institut für Afghanistik gehören der Aufbau von Netzwerken mit Entscheidungsträgern (Bundes- und Landetagabgeordneten, Presse etc.), Beantragung von Fördergeldern, Teilnahme an bundesweiten Konferenzen, Ausschüsse und Sitzungen mit Bezug  zu Afghanistan, sowie rechtliche Beratung für Institutsmitglieder und dem Institut.

Herr Wahedi setzte sich für das Institut  für Afghanistik ein, weil  das Institut  seine Schwerpunkte auf Bildung, Aufklärung und Wissenstransfer gelegt hat und er ist der Meinung, dass diese Aspekte die Grundlage für den Wiederaufbau in Afghanistan ist. Für ihn ist Bildung die Befreiung von allen Arten von Unterdrückung und Formen von Gewalt. Ihn begeistert vor allem das engagierte und entschlossene Team, sowie deren Teamarbeit.
 
Herr Wahedis Lebensmotto lautet: „Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.“.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Newsletter bestellen & dran bleiben

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Sie wollen mit uns Kontakt aufnehmen? Aber konnten uns aber nicht erreichen, hinterlassen Sie Ihre Nummer (Festnetz/ Mobil). Wir rufen Sie gern zurück.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Sie haben einen Fehler gefunden ? Helfen Sie uns und erstellen Sie eine Fehlermeldung. Vielen Dank im Voraus.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

This work by Institute for Afghan Studies is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 UnportedLicense.
Based on a work at www.afghanistik.de.
Permissions beyond the scope of this license may be available at http://www.afghanistik.de/impressum/urheberrecht/. Institute for Afghan Studies and Empowerment of Digital Civic Society in Afghanistan is a registered association in Federal Republic of Germany. The opinions expressed in Institute for Afghan Studies Online are those of the authors and do not necessarily represent those of the Institute for Afghan Studies and Empowerment of Digital Civic Society in Afghanistan Reporting.