Institut für Afghanistik Logo

Veranstaltungstipps für November 2013

Forum Junges Afghanistan

Afghanistan weiterhin im Wandel der Zeit…

 

Kriegsermüdung, Hoffnung, Strukturveränderung und kultureller Wiederaufbau: Politik und
Gesellschaft in Afghanistan haben in den nächsten Jahren immense Aufgaben vor sich.
Der Fokus des diesjährigen ‚Forum Junges Afghanistan’ ist gänzlich auf die Integration von
jungen Afghanen gerichtet: Hierbei werden Modelle und Lösungswege vorgestellt, die für
sich bei der Integration von Afghanen, sowohl im Inland als auch im Ausland, Erfolg verbuchen
konnten.

 

Datum: 14. Dezember 2013

 

Veranstalter: Evangelische Akademie Villigst

 

Anmeldekontakt:  Tagungssekretariat: Gabriele Huckenbeck, Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte, Tel: 02304 755-324, Fax: 02304 755-369, eMail: g.huckenbeck@kircheundgesellschaft.de

Kosten: Die Tagungsgebühr inkl. Verpflegung beträgt (ermäßigt) 15,00 EUR.


Forumprogramm
FJA Programm 2013-3.pdf
PDF-Dokument [152.0 KB]

XVII. Villigster Afghanistan-Tagung

„Der Frieden ist der Ernstfall…“ – auch in Afghanistan nach 2014


XVII. Villigster Afghanistan-Tagung


Was kommt nach dem Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan? Wird das Land bei seinen immensen Aufgaben für Sicherheit, Frieden, soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliche Stabilität Unterstützung aus dem Ausland erhalten? Auch Deutschland wird seinen Versprechen aus der Vergangenheit
und den Erwartungen gerecht werden müssen. Wie sieht eine kohärente Afghanistan-Strategie aus? Wie können die Nachbarstaaten (Pakistan, Iran, Indien) eingebunden werden? Welche Beiträge sind vor allem von ziviler Seite zu leisten? Und: welche Rolle können und wollen dabei die im Ausland lebenden Afghanen und Afghaninnen (vor allem die junge Generation) selbst spielen? Die Tagung wird diese und andere zentrale Fragen mit deutschen und afghanischen Expertinnen und Experten kritisch reflektieren und diskutieren.

 


Datum: 14.-15.Dezember 2013

Veranstalter: Evangelische Akademie Villigst

Anmeldekontakt:  Tagungssekretariat: Gabriele Huckenbeck, Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte, Tel: 02304 755-324, Fax: 02304 755-369, eMail: g.huckenbeck@kircheundgesellschaft.de

Kosten: Die Tagungsgebühr inkl. Verpflegung beträgt (ermäßigt) 15,00 EUR.

Tagungsprogramm
130093_Der_Frieden_ist_der_Ernstfall_Afg[...]
PDF-Dokument [892.6 KB]

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Newsletter bestellen & dran bleiben

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Sie wollen mit uns Kontakt aufnehmen? Aber konnten uns aber nicht erreichen, hinterlassen Sie Ihre Nummer (Festnetz/ Mobil). Wir rufen Sie gern zurück.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Sie haben einen Fehler gefunden ? Helfen Sie uns und erstellen Sie eine Fehlermeldung. Vielen Dank im Voraus.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

This work by Institute for Afghan Studies is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 UnportedLicense.
Based on a work at www.afghanistik.de.
Permissions beyond the scope of this license may be available at http://www.afghanistik.de/impressum/urheberrecht/. Institute for Afghan Studies and Empowerment of Digital Civic Society in Afghanistan is a registered association in Federal Republic of Germany. The opinions expressed in Institute for Afghan Studies Online are those of the authors and do not necessarily represent those of the Institute for Afghan Studies and Empowerment of Digital Civic Society in Afghanistan Reporting.